Michael Pier neuer Vertriebsleiter: Cittadino holt Telekom-Experten an Bord

Digital Signage-Spezialist Cittadino holt Michael Pier als Leiter des Projektvertriebs an Bord. Keine Überraschung ist, dass der 46-Jährige von der Deutschen Telekom kommt.

Vom Konzern zum Mittelstand: Michael Pier heuert bei Cittadino an (Foto: Cittadino)

Bei der Düsseldorfer Cittadino GmbH ist künftig Michael Pier für den Vertrieb und die Umsetzung der Digital-Signage-Projekte zuständig. Er gehört auch der Geschäftsleitung an. Der Experte in diesem Fachgebiet hat das Geschäft mit digitalen Großdisplays für Werbung und Information bei der Deutschen Telekom gelernt und mit aufgebaut. Zuletzt als Leiter Location Management im Bereich Out-of-Home Media, wo er für Akquise und die Betreuung der Partner für die digitalen Werbenetze der Telekom zuständig war, also auch für Cittadino.

Kein Neuland also für den erfahrenen Manager, außer, dass er unter Cittadino-Gründer Franz-Josef Medam auf einen unternehmerischen Geist in einem mittelständischen, Inhaber geführten Unternehmen treffen wird, der so ganz anderes ist, wie die starren, wenig flexiblen Strukturen, die Pier in seiner 25-jährigen Tätigkeit in einem Milliarden-Konzern kennengelernt haben dürfte.

»Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem Team von Cittadino schnell und effizient mit den Kunden agieren zu können«, sagt Pier. Das darf er getrost, und außerdem wird Pier auch zum Startup-Spirit beitragen dürfen, der neuerdings bei den Düsseldorfern frisch weht. Der Pionier im Digital-Signage-Geschäft ist zwar schon mehr als 20 Jahre alt. Doch seit Cittadino die Netze und rund 1.900 digitalen Werbestandorte von der Deutschen Telekom übernommen hat, herrscht bei den Rheinländern Aufbruchstimmung.