Printing-Lösung von »DeinDesign«: Individuelles Design zum Mitnehmen am PoS

Das junge Start-up »DeinDesign« bietet Kunden die Möglichkeit, direkt am Point of Sale Hüllen für Smartphones und Tablets zu bedrucken.

Schnelles Drucken nach Kundenwunsch am PoS
(Foto: DeinDesign)

Mit einer Weltpremiere wartete das junge Unternehmen »DeinDesign« auf der IFA auf: Mit der Plug & Play Print-Lösung »DesignBar« lassen sich direkt im Ladengeschäft Taschen und Folien für Smartphones und Tablets aus einer bestehenden Galerie oder mit individuellen Motiven bedrucken – und das innerhalb weinger Sekunden. Händler könnten ihren Endkunden ein individuelles Einkaufserlebnis bieten, ist das Start-up überzeugt. Außerdem erlaube die Systemlösung die Reduzierung der klassischen Regalverkaufsplätze.

Das Internet am Point of Sale

Mit »DesignBar« können Kunden aus über 5.000 vorgefertigten Designs wählen oder eigene Fotos importieren. Viele Lizenzen sind bereits inkludiert, darunter etwa Vereine der Fußball-Bundesliga, Disney- oder Starwars-Rechte. Spezifische Gestaltungswünsche lassen sich von den jeweiligen Betreibern der DesignBar nach Belieben integrieren, bespielsweise für lokale Events oder spezielle Ereignisse. Produkte für über 150 verschiedene Smartphone-Modelle werden durch die innovative Systemlösung unterstützt. Pro Druckvorgang können bis zu sechs Produkte gefertigt werden.

Das Unternehmen DeinDesign wurde im Jahr 2006 von den damals 23 Jahre alten Gründern Kyan Noack, Manuel Noack und Victoria Chirita gegründet und hat sich seitdem auf Produktindividualisierung ab Stückzahl 1 spezialisiert, mit Fokus auf den weiterhin stark wachsenden Markt der Consumer Electronics – sprich Smartphones, Tablets, Notebooks, MP3 Player und weitere Devices. Das Unternehmen beschäftigt heute über 50 Mitarbeiter und kann auf 400.000 Endkunden und mehr als einer Millionen individuell gefertigte Produkte blicken. Im Jahr 2010 erhielt das Unternehmen den Druck&Medien Award für das »E-Business Modell des Jahres« und ist mit der Systemlösung »DesignBar« Finalist für den Award 2014 in der Kategorie »Innovativstes Unternehmen«.