Qumi Q7 Plus, Qumi Q7 Lite und Qumi Q4: Vivitek bringt Projektoren im To-Go-Format

Vivitek erweitert das eigene Portfolio um drei Projektoren, die sich besonders für unterwegs eignen sollen und mit Smartphones wie Tablets kompatibel sind.

Die Vivitek-Projektoren eignen sich für den Einsatz mit mobilen Endgeräten
(Foto: Vivitek)

Vivitek hat drei neue Projektoren-Modelle vorgestellt. Der »Qumi Q7 Plus«, »Qumi Q7 Lite« und der »Qumi Q4«haben platzsparende Maße und sollen sich daher besonders für den mobilen Einsatz eignen, ohne dabei Leistung einzubüßen. Die Qumi Q7-Projektoren haben laut Hersteller ein Gewicht von 1,4 Kilogramm und setzen auf eine LED-Lichtquelle, die eine Helligkeit von 1.000 Lumen und ein Kontrastverhältnis von 30.000:1 erreicht. Die Bilddiagonale liegt bei bis zu 2,71 Metern wobei DLP und BrilliantColorTM für ein sattes Bild sorgen sollen, mit einer Auflösung von 1.280 x 800 und einem 16:10-Format.

Die Qumi Q7-Geräte verfügen laut Vivitek über alle nötigen Anschlüsse (darunter MHL), um die Projektoren über Smartphones, Tablets, Notebooks oder Kameras anzusteuern. Hinzu kommen ein integrierter Media-Player und ein Viewer, um die verschiedensten Dokumente direkt anzuzeigen.

Interessant ist die Steuerung des Qumi Q7 über eine Fernbedienungs-App. Darüber lässt sich der Projektor ein- oder ausschalten, die Helligkeit oder die Quelle bestimmen. Die App ist für iOS und Android in den jeweiligen App-Shops erhältlich.

Der Qumi Q4 bringt es hingegen auf eine Höhe von 32 mm sowie ein Gewicht von 0,46 kg und soll damit in jede Aktentasche oder jeden Rucksack passen. Das Gerät projiziert eine Bilddiagonale von bis zu 2,3 Metern und hat eine Lichtleistung von 500 Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 30.000:1.

Vivitek bietet die neuen Modelle ab sofort an. Der Qumi Q7 Plus hat einen UVP von 799 Euro, der Qumi Q7 Lite von 699 Euro und der Qumi Q4 von 399 Euro.