Fünf Service-Säulen bei Kyocera: Kyocera baut Service- und Support-Bereiche aus

Kyocera Document Solutions hat Pascal Seifert zum Direktor Service & Produktmanagement CSSD ernannt. Am Aufbau der neu geschaffenen Abteilung Project & Client Management wird Michael Weiß als Abteilungsleiter maßgeblich mitwirken.

Pascal Seifert
(Foto: Kyocera)

Der Dokumentenmanagement-Spezialist Kyocera Document Solutions baut seine Service- und Support-Abteilungen aus. Pascal Seifert ist ab sofort als Direktor Service & Produktmanagement CSSD für alle geschäftlichen Vorgänge und Strategien der Division verantwortlich. Er tritt die Nachfolge von Ulf Hagedorn an.

Seifert ist seit 2011 im Kyocera-Konzern tätig. Innerhalb der Global Service Division (Europa-Organisation) hatte er zunächst die Entwicklung der MDS-Strategie sowie die Einführung des Kyocera-Sales-Excellence-Prozesses maßgeblich vorangetrieben. Seit 2015 verantwortete er als Senior Abteilungsleiter im deutschen Service-Team den Bereich Service & Produkt Management und unterstützte die neue strategische Ausrichtung innerhalb des CSSD (Customer Service and Support Division).

Michael Weiß
(Foto: Kyocera)

Mit der neu geschaffenen Abteilung Project & Client Management etabliert Kyocera zudem eine weitere wichtige Säule im Service, an deren Aufbau Michael Weiß maßgeblich mitwirken soll. Nach Stationen bei SNT und der VANAT Group, wo er das Kunden-Managemen vorangetrieben hat, verantwortet er als Abteilungsleiter vor allem das Lifecycle-Management von Service Contract-Projekten.

Die Abteilungen Produkt Management & Service Planning, Projekt & Client Management, Service Operations, Technical Support und Business Support bilden nun die fünf Service-Säulen bei Kyocera und sind untereinander eng vernetzt. Die Abteilungsleiter berichten direkt an Pascal Seifert.