Kommentare (3)

Antwort von Ralf Jacob , 07:58 Uhr

Schade, ich hätte doch erwartet, dass ein technischer Redakteur der "CRN" zwischen Batterie und Akku unterscheiden kann…

Die Vermutung bezüglich der Explosion ist, dass anstatt Akkus tatsächlich Batterien ins Ladegerät eingelegt wurden - wenn man diese lang genug im Ladegrät eingelegt hat, erwärmen die sich dermaßen stark, dass es sie irgendwann zerreißt. Solch eine Fehlbehandlung von Batterien (!) kommt tagtäglich vor, das erlebe ich als Supporter an der Hotline mindestens einmal in der Woche….

Antwort von Mario Kräft , 16:47 Uhr

Ich kann alle beruhigen. eine Detonation, wie dargestellt, gab es mit Sicherheit nicht, selbst wenn es zu einer explosionsartigen Umsetzung gekommen sein mag.

Antworten

Antwort von Kritiker , 11:31 Uhr

Beruhigen? Der Mann ist tot :(