Mehr Wettbewerb im Supermicro-Channel: Distributor Boston mit erfolgreichem Deutschland-Start

Der britische Supermicro-Spezialist Boston ist erfolgreich in Deutschland gestartet: Wolfgang Walter, Gründer und ehemaliger Geschäftsführer des VAD CPI, leitet die Geschäfte der Boston Server & Storage Solutions GmbH. Derweil gehen auch noch weitere neue Supermicro-Anbieter in Deutschland an den Start.

Wolfgang Walter ist Geschäftsführer des Distributors Boston

Seit 15. April ist die Boston Server & Storage Solutions GmbH in Deutschland aktiv (CRN berichtete). Die neue Landesgeschellschaft des britischen Supermicro-Spezialisten in Zorneding leitet als Geschäftsführer der Mitbegründer und ehemalige Geschäftsführer der CPI, Wolfgang Walter. »Unser Deutschland-Start verlief erfolgreich: Wir haben in den ersten Wochen viele Gespräche mit Kunden geführt, jetzt wird bereits fleißig ausgeliefert«, erzählt Walter im Gespräch mit Computer Reseller News. Nun soll der VAD von Deutschland aus auch den europäischen Markt erobern. Mit Bernd Fahrenholz und Rüdiger von Tesmar konnte Walter zwei erfahrene Vertriebsprofis gewinnen. Fahrenholz verfügt über langjährige Vertriebserfahrung bei Tyan und Supermicro, Roger von Tesmar war unter anderem bei AMI, PC-Ware und CPI tätig. Zudem soll Karel Stampera von Prag aus Tschechien und den gesamten osteuropäischen Raum für Boston aufbauen.

Die Angebotspalette von Boston umfasst auf der Hardwareseite Server, Blades, Storage-Systeme und Switches mit Schwerpunkt auf die Supermicro-Produkte, auf der Middelwareebene ergänzt durch Citrix, Open-E und Stormagic, sowie Applikationen auf Linux- oder Microsoft-Basis. Ergänzend dazu will Boston die nötigen Dienstleistungen für Systemhäuser zur Verfügung stellen und technische Support anbieten.

Die deutsche Gesellschaft kann dabei auf die Ressourcen der britischen Boston Ltd. zurückgreifen. Diese sei in Großbritannien eine bekannte und erfolgreiche Größe im Distributionsgeschäft. Das 1992 gegründete Unternehmen hat sich auf die Distribution von vorkonfigurierten (Teil-)Lösungen für Systemhäuser spezialisiert, ist nach eigenen Angaben bereits seit seiner Gründung größter europäischer Supermicro-Distributor und verfüge über das größte Distributionslager für Supermicro-Produkte in Europa. Deutschland-Geschäftsführer Walter ist überzeugt, dass sich das in Großbritannien etablierte Modell auch hier durchsetzen kann: »Für jedes Systemhaus ist es sowohl von betriebswirtschaftlicher, wie von entwicklungstechnischer Seite sinnvoll, sich auf die eigenen Leistungen zu konzentrieren. Wir liefern den Systemhäusern all die Teillösungen und Services dazu, um eine komplette Lösung auf höchstem Niveau anbieten zu können.« Vor allem adressiere man Systemhäuser, die spezielle Lösungen, etwa in den Bereichen Forschung und Entwicklung, anbieten, Integratoren, ASPs und ISPs.

Übersicht