Notebooksbilliger.de: 300 Millionen Umsatzmarke erreicht

Der Etailer Notebooksbilliger hat Anfang der Woche die Umsatzmarke von 300 Millionen Euro erreicht. Angesichts eines gut laufenden Weihnachtsgeschäfts hofft das Unternehmen darauf, den Jahresumsatz bis Ende Dezember noch einmal deutlich zu steigern.

Notebooksbilliger-Chef von Wedemeyer verkündete die aktuelle Umsatzzahl auf dem Firmenblog

Der Etailer Notebooksbilliger hat nach eigenen Angaben am Montag (6. Dezember) die Umsatzmarke von 300 Millionen Euro erreicht. Das Unternehmen kann seinen Jahresumsatz 2010 im Vergleich zum Vorjahr um mindestens zehn Prozent steigern.

»Die Notebooksbilliger.de AG hat am Montag die 300 Millionen Euro Umsatzmarke erreicht«, schrieb Firmenchef Arnd von Wedemeyer in einem Blogeintrag. »Ich bedanke mich bei unseren Kunden und allen Mitarbeitern für dieses fantastische Ergebnis und hoffe, dass Eure Kauflaune bis gern in Richtung von 330 Millionen noch anhält.«

In dem Blogeintrag bekräftigt Wedemeyer zudem seine Pläne zur Expansion ins Ausland: »Nächstes Jahr werden wir unseren ersten Online-Shop für ein europäisches Land starten, das nicht deutschsprachig ist.« Außerdem soll der neue Notebooksbilliger Store in Sarstedt Anfang des zweiten Quartals fertig werden.