Speicher für Kameras und Drohnen: Verbatim bringt flotte SD-Karten für 4K-Aufnahmen

Mit den SD-Karten der Pro-Serie und der »Pro+« will Verbatim besonders Nutzer ansprechen, die für Videos und Bilder in Full HD- oder 4K-Qualität hohe Kapazitäten und eine schnelle Übertragung benötigen.

Das MicroSD-Format eignet sich speziell für Drohnen und Action-Cams
(Foto: Verbatim)

Videos sowie Fotos in hoher Qualität benötigen nicht nur ausreichend Speicherplatz, sondern zusätzlich hohe Übertragungsraten der Speichermedien. Um diese Voraussetzungen zu bedienen, erweitert Hersteller Verbatim sein SD-Karten-Sortiment um die »Pro+«. Die Speicherkarte soll Lesegeschwindigkeiten von bis zu 90 MByte pro Sekunde und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 80 MByte pro Sekunde erreichen. Von diesen hohen Übertragungsraten sollen unter anderem Besitzer von Spiegelreflexkameras profitieren, die gerne im Serienfotografie-Modus knipsen und dabei auf das RAW-Format setzen.

Die Pro+ ist als SDHC-Speicherkarte mit einer Kapazität von 32 GByte sowie als SDXC-Speicherkarte mit einer Speicherkapazität von 64 GByte erhältlich.

Zusätzlich bringt Verbatim das Pro-Sortiment auf den Markt, das sich ebenfalls für die Aufnahme von 4K-Videos eignen soll. Die Karten mit der »UHS-I Speed Class 3« erreichen Lesegeschwindigkeiten von 90 MByte pro Sekunde und Schreibgeschwindigkeiten von 45 MByte pro Sekunde. Die SDHC- und SDXC SD-Karten richten sich an Nutzer von HD-Camcordern, das ebenfalls erhältliche MicroSD-Format soll darüber hinaus Besitzer von Action-Cams und Drohnen ansprechen, die Aufnahmen in Ultra HD machen wollen. »Die zunehmende Verwendung von HD-Videos und hochauflösender Digitalfotografie macht anspruchsvollere Datenübertragungsraten sowie höhere Speicherkapazitäten erforderlich«, erklärt Chris Chalder, Business Development Manager für Flash-Speicher bei Verbatim.

Die Pro-Karten sind in verschiedenen Formaten mit Kapazitäten zwischen 16 und 64 GByte erhältlich. Den Preis hat Hersteller Verbatim nicht genannt.