Tarox-Vorstand Matthias Steinkamp im CRN-Interview: »Die Ablösung der Altsysteme wird uns noch lange begleiten«

Tarox-Vorstand Matthias Steinkamp berichtet im CRN-Interview, wie der Hersteller sein Servergeschäft durch höherwertige Lösungen bis zu Einstiegslösungen für Hochverfügbarkeit ausgebaut hat.

Ersatzbedarf für Altsysteme nach wie vor hoch

CRN: Wie stark hat sich das Support-Ende für Microsofts Windows Server 2003 auf die Nachfrage ausgewirkt?

Steinkamp:Das ist schwer zu quantifizieren. Aber wir konnten seit dem Support-Ende von Windows Server 2003 zahlreiche Mirgrationsprojekte erfolgreich umsetzen.

CRN: Ist der Effekt jetzt verpufft oder gibt es hier noch ein Potenzial von Altsystemen, die abgelöst werden müssen?

Steinkamp:Von einer Verpuffung können wir nicht sprechen. Nach wie vor fragt der Fachhandel Systeme an, die Altsysteme ersetzen. Die Ablösung dieser alten Systeme wird uns noch lange begleiten. Das bestätigen zahlreiche Rückmeldungen von unseren Partnern.

CRN: Gibt es in diesem Jahr noch andere Wachstumstreiber, die im Servergeschäft für Nachfrage sorgen?

Steinkamp: Wir sehen eine immer stärkere Nachfrage in Richtung individualisierte Lösungen. Diesen Bereich decken wir mit Tarox Smart Business ab, weil hier alle Bereiche innerhalb der Tarox Hand in Hand arbeiten und eine passgenaue Lösung garantieren. Auf unserer deutschlandweiten Roadshow im November wollen wir das Smart Business-Konzept mit dem Schwerpunkt Server- und Open Storage-Lösungen Kunden und besonders auch neuen Interessenten vorstellen.

Übersicht