»Perfekte Alternative zu anderen A-Brand Servern«: Boston präsentiert neue Linux-Unternehmens-Server

Boston offeriert ab sofort eine neue Linux-Server-Reihe mit vorinstallierter Enterprise-Linux-Lösung des Open-Source-Spezialisten Univention. Die selbstgefertigte »Value UCS«-Serie hat der Hersteller und Distributor für Server- und Storagelösungen als Einstiegslösung in den Aufbau einer Open Source IT-Infrastruktur konzipiert.

Alle neuen »Value UCS«-Linux-Server von Boston kommen mit integrierten Univention Corporate Server

Laut Boston setzen alle Linux-Server seiner neuen »Value UCS«-Serie leistungs- wie verbrauchsoptimierte Technologien ein. Dadurch sollen sie mit einer hohen Leistungsdichte bei gleichzeitig reduzierten Anforderungen an Stromverbrauch und Kühlungsaufwand aufwarten, was sich in einer günstigen operativen Kostenbilanz niederschlage. Die neuen Business-Linux-Server sind als 2HE-, 3HE und 4HE-Version sowie in einer Tower-Variante erhältlich.

Der in allen »Value UCS«-Modellen einsatzbereit vorinstallierte Univention Corporate Server ist laut Boston eine auf Linux basierende Betriebs- und Managementlösung für die IT-Infrastrukturen von Unternehmen und Behörden. Neben dem eigentlichen Betriebssystem enthält UCS ein vorkonfiguriertes Identity-, Infrastruktur- und Virtualisierungsmanagementsystem. Dieses soll die zentrale, standort- und plattformübergreifende Administration über eine einfach bedienbare, webbasierte Oberfläche ermöglichen und gleichzeitig viele Werkzeuge und Schnittstellen zur Automatisierung administrativer Vorgänge und zur Anbindung von weiteren Softwarelösungen mitbringen.