Hannspree bringt Tablet zum Einsteigerpreis: »Hannspad« - Neuzugang im Tablet-Markt

Display-Hersteller Hannspree bringt einen Tablet-PC zum Einsteigerpreis von knapp 160 Euro auf den Markt.

Unter dem Namen »Hannspad SN97T41W« schickt Hannspree ein Tablet in das hart umkämpfte Einstiegspreissegment. Das Multimedia-Tablet läuft mit Android 4.1.1 »Jelly Bean«. In dem 9,7 Zoll-Gerät steckt ein TN-Panel mit kapazitiver Multi-Touchscreen-Technologie, LED-Backlight und einer Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. Im Inneren werkeln ein 1,2 GHz Cortex A5 Dual Core-Prozessor sowie ein GByte DDR3 RAM. Der acht GByte-Speicher lässt sich mittels SD-Karte auf 32 GByte erweitern.

Das Hannspad SN97T41W unterstützt alle gängigen Musik- und Videoformate und lässt sich dank HDMI-Anschluss auch direkt an den Fernseher anschließen. WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth, USB-Schnittstelle und Micro-SD-Kartenleser sind ebenfalls an Bord. Außerdem hat Hannspree zwei Webcams mit 0,3 Megapixel (Front) und zwei Megapixel auf der Rückseite verbaut. Der 3.7 V Li-Polymer-Akku hält laut Hersteller über sechs Stunden durch. Das 655 Gramm schwere Hannspad ist ab Ende Juni 2013 erhältlich. Kopfhörer und Mini-USB-Kabel sind im Lieferumfang enthalten. Der Hersteller empfiehlt einen Verkaufspreis von 159,90 Euro inkl. MwSt. (UVP). Hannspree vertreibt seine Produkte in Deutshcland über Also, Api, B.Com, Tech Data und Wave.