Teuerste Online-Schlacht aller Zeiten: Eve: So schön brennt eine halbe Million Dollar

Zwei Tage nach der riesigen Weltraumschlacht in Eve Online haben die Entwickler alle Verluste zusammengezählt: Fast 500.000 Dollar wurden »verheizt«.

Der CRN-Titan »EreBub« hat das Massaker überlebt. (Bild: Screenshot)

So teuer kann Online-Gaming sein: Nachdem sich die größten Rauchwolken der Massenschlacht von Anfang der Woche im virtuellen Universum von Eve Online aufgelöst haben (Video siehe Seite 2), kommen jetzt erste Zahlen von den Machern des Spiels bei CCP in Island. Demnach wurden beim »Blutbad von B-R5RB«, benannt nach dem Sonnensystem B-R5RB, insgesamt virtuelle Gegenstände im reellen Gegenwert von beinahe 500.000 US-Dollar vernichtet. Der Löwenanteil davon entfällt auf 75 abgeschossene Raumschiffe der Klasse »Titan«, der größten und teuersten im Spiel. Aber auch einige ebenfalls sehr teure und große Mutterschiffe, Carrier und Dreadnoughts fanden auf dem Schlachtfeld ihre letzte Ruhestätte.

Insgesamt haben sich laut CCP genau 7.548 Spieler aus 55 verschiedenen Allianzen und der ganzen Welt an der 21 Stunden dauernden Schlacht beteiligt. Da sich diese allerdings teilweise auf andere Systeme verteilten, um den Server auf dem Hauptschlachtfeld nicht zu überfordern, waren maximal 2.670 Kämpfer gleichzeitig im System B-R5RB. Damit ist rein nach der Zahl der auf einer Position involvierten Kämpfer weiterhin die Schlacht um das System 6VDT-H mit über 4.000 direkten Teilnehmern die »größte virtuelle Schlacht aller Zeiten«. Das dürfte dann aber auch schon der einzige Rekord sein, den die aktuelle Auseinandersetzung nicht geknackt hat.

Für alle WOW und HDR Spieler: So sieht es aus, wenn sich über 2.000 Spieler gleichzeitig angreifen. (Bild: CCP)

Übersicht