Kaufmännische Software aus der Cloud: Sage bietet SaaS für Mittelständler

Sage Software, Hersteller betriebswirtschaftlicher Applikationen für mittelständische Unternehmen, bringt eine SaaS-Version der Produktlinie Office Line auf den Markt.

Module einzeln oder in Kombination

Durch die Kombination der Module entstehen Vorteile. Bei einer nicht bezahlten Rechnung etwa hilft das Mahnwesen, Ausstände einzutreiben. Sobald der Rechnungsbetrag auf dem Konto eingeht, liest das Programm den Vorgang automatisch in die Finanzbuchhaltung ein und der offene Posten wird ausgebucht. Durch die Zugriffsmöglichkeit in der hoch gesicherten Cloud-Umgebung kann zudem der Steuerberater jederzeit auf die Daten zugreifen und eine Plausibilitätsprüfung vornehmen.

Die SaaS-Programme sind auch auf Smartphones oder Tablets nutzbar, so dass Geschäftsführer ihre Geschäftsprozesse stets im Blick behalten könnten. Die Benutzeroberfläche kann individuell angepasst werden, so dass sich die wichtigsten Vorgänge auf dem Startbildschirm legen lassen. Assistenten unterstützten den Anwender in jedem Ablaufabschritt, in dem er sich gerade befindet. Wenn etwa ein Anwender einen Verkaufsbeleg erfasst, wird automatisch der Kundenstamm angezeigt und die entsprechenden Daten können per Doppelklick übernommen werden. Auch der Artikelstamm muss nicht mehr extra aufgerufen werden, sondern wird automatisch angezeigt, sobald der Benutzer einen Artikel auswählt.

Übersicht