Führende Rolle der EU im Weltraum: Eine Milliarde Smartphones nutzen Galileo

Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo ist Teil eines milliardenschweren Weltraumprogramms, mit dem die EU den europäischen Arbeitsmarkt beleben und neue Technologien fördern möchte.

(Foto: Etienne Ansotte, Europäische Union)

Das EU-eigene globale Satellitennavigationssystem Galileo erreicht erstmals eine Milliarde Smartphone-Nutzer weltweit. Das geht aus einer Mitteilung der EU-Kommission hervor. Zusätzlich ist Galileo im Straßenverkehr, in Behörden und bei Rettungsdiensten im Einsatz.

Galileo liefert seit Dezember 2016 Ortungs- und Zeitgebungsinformationen und soll Europa von anderen Satellitennavigationssystemen unabhängig machen.Um die führende Rolle der EU im Weltall auszubauen, hat die EU-Kommission dem Haushalt 2021-27 ein Weltraumprogramm in Höhe von 16 Milliarden Euro vorgeschlagen.

Ziel ist es, damit den europäischen Arbeitsmarkt zu beleben und neue Technologien (künstliche Intelligenz, Drohnen, automatisiertes Fahren, Internet der Dinge) zu fördern.