Messaging: Ergänzung für Microsoft Exchange: Zentrale Adress- und Telefonverzeichnisse für Exchange-Server

Kontaktinformationen aus unterschiedlichen Datenquellen führt der OLX-Company-Phonelist-Agent in zentralen Adress- und Telefonlisten zusammen. Das Add-on für Microsofts Exchange Server ist über Gangl erhältlich.

Veraltete Kontaktdaten oder Informationen, die auf mehrere Rechner verteilt sind, bedeuten für Unternehmen einen erheblichen Arbeitsaufwand. Einen Ausweg, zumindest für Microsoft Exchange, bietet der OLX-Company-Phone-List-Agent.

OLX-Company-Phonelist-Agent unterstützt auch Outlook Web Access.

Das Add-on sucht die verteilten Daten zusammen und stellt sie allen Mitarbeitern zur Verfügung. In der neuen Version 1.3 werden dabei auch Länder, Pager, Codewahlen und private Telefonnummern berücksichtigt. Zudem können die zentralen Kontaktverzeichnisse ab sofort für CTI-Anwendungen (Computer Telephony Integration) genutzt werden.

Das Tool wird auf dem Exchange-Server installiert. Eingriffe an den angeschlossenen Outlook-Clients sind nicht erforderlich. Der Agent sammelt Kontaktinformationen aus öffentlichen Ordnern, Postfächern oder dem Active Directory.

Nach Angaben des Anbieters Gangl genügen wenige Handgriffe, um aus den Kontaktdaten Listen zu erstellen. Um bei großen Datenbeständen den Überblick zu behalten, lassen sich die Übersichten mithilfe von Outlook-Kategorien auswählen. Die Datenausgabe erfolgt im HTML-Format, sodass die Telefonlisten auch im Intranet, unter Outlook oder Outlook Web Access veröffentlicht werden können.

Ergänzungsmodul liefert Lagepläne

Eine sinnvolle Ergänzung ist das Zusatzmodul Travel Guide. Es liefert zu den einzelnen Adressen Lagepläne und Anfahrtsbeschreibungen.

OLX-Company-Phone-List-Agent ist als Firmenlizenz zum Preis von rund 500 Euro erhältlich. Das Tool läuft unter Exchange Server ab Version 2000. Auch die aktuellen Versionen von Outlook 2007, Exchange Server 2007 und Windows Vista werden unterstützt.