Contact Center Lösung von Aspect: Tuning für Lync im Contact Center

Der UCC-Softwareanbieter Aspect verbindet seine Contact Center-Plattform »Aspect Unified IP« mit den Funktionalitäten von »Microsoft Lync Server 2010«. Das beschert den Anwendern einen größeren Leistungsumfang.

UCC-Softwareanbieter Aspect: Mehr Leistung für Contact Center Agenten (Foto: monster.de)

Der Hersteller nennt nachfolgend die neuen Funktionen für »Lync Server 2010«, wenn die in Kürze verfügbare, neue Version von »Aspect Unified IP« eingesetzt wird:

- Unified Communications Powered Agent Desktop: Contact Center Agenten, die die Lync IM, Präsenz und organisationsübergreifende Funktionen nutzen, benötigen nicht mehr zwei getrennte, sondern nur noch eine Desktop-Anwendung.

- UC Collaboration für Contact Center Agenten: Lync Funktionalitäten für die Zusammenarbeit können genutzt werden, um Desktop Sharing zwischen Agenten, Supervisoren und Experten zu starten.

- Sicherheit: »Aspect Unified IP« arbeitet mit Lync an Sicherheitsfunktionen für Kundeninformationen, einschließlich Verschlüsselung, Zugangskontrollen und Authentifizierung über Active Directory.

- Verteilte Architektur: in Verbindung mit Lync unterstützt Aspect Unified IP verteilte Architekturmodelle, um die Konsolidierung von Rechenzentren und Virtualisierung ebenso zu unterstützen wie Agenten und Wissensarbeiter an verteilten Standorten oder Heimarbeitsplätzen.