Strategische Partnerschaft: Innovaphone und Sennheiser kooperieren

Innovaphone-Telefone und Sennheiser Headsets – das passt! Nachdem Interoperabilitätstests erfolgreich beendet sind, haben die beiden Hersteller eine strategische Partnerschaft im Bereich Unified Communications vereinbart.

Andreas Bach ist Präsident der Sennheiser Communications A/S.

Die Innovaphone AG hat die Interoperabilität ihrer Produkte mit den Headsetlösungen und Freisprecheinrichtungen von Sennheiser bekanntgegeben. Die komplette Produktpalette der IP-Telefone aus Sindelfingen ist - ohne Ausnahme - mit den Headsets und Freisprecheinrichtungen von Sennheiser kompatibel.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Interoperabilitätstests ist Innovaphone nun als ein Sennheiser „Strategic Partner for Unified Communications“ gelistet. Darüber hinaus bieten die beiden Hersteller kompatible DECT-Lösungen an. Ab der Software Version V12r2 unterstützt das Innovaphone Softphone die Sennheiser Headsets und Freisprecheinrichtungen in allen Funktionalitäten. Darüber hinaus werden die Sennheiser-Lösungen durch Innovaphone IP-Telefone bei Echtzeitanwendungen über WebRTC mit dem Web-Client „myPBX“ unterstützt (nur Audio).

Konstantin Kruse, Director International Sales bei innovaphone, erklärt: „Unified Communications Lösungen fristen kein Nischendasein mehr, sondern sind mittlerweile aus der professionellen Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Insofern ist für uns die Kooperation mit Sennheiser ideal, um den europäischen UC-Markt mit Spitzenprodukten anzugehen, die die Innovaphone PBX ideal ergänzen“.