Ferrari electronic-Partnertag: Teamgeist im Olympiastadion

Unified Messaging, Unified Communications und der Telefonmitschnitt standen im Fokus des Partnertages von Ferrari electronic. Rund 60 Partner waren ins Berliner Olympiastadion zum Kick-off-Meeting für das Jahr 2017 gekommen.

Rund 60 Partner von Ferrari electronic trafen sich im Berliner Olympiastadion.

Der Partnertag von Ferrari electronic stand unter dem Motto »Im Team das Ziel erreichen«. Rund 60 Partner waren dem Ruf des Herstellers gefolgt und zur Veranstaltung ins Berliner Olympiastadion angereist. In diesem Jahr stellte der Hersteller die Themen Unified Messaging, Unified Communications und den Telefonmitschnitt in den Mittelpunkt. »In allen drei Bereichen können wir mit unseren Lösungen punkten. Gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern können wir uns den saftigsten Teil vom Braten sichern«, sagte der Ferrari electronic-Vorstandsvorsitzende Stephan Leschke zu Beginn des Kick-Off-Meetings.

Über die OfficeMaster Gateways in der IP-Welt informierten Business Development Manager Jörg Nüsken und Direktor Produktmanagement Chris Helbing in ihrem Vortrag. Mit der OfficeMaster Appliance - bestehend aus Hard- und Software – sollen Unternehmen Herausforderungen wie Faxintegration, Telefonmitschnitt und den Umstieg auf IP-Telefonie mit nur einer Lösung bewältigen können. Zudem verspricht der Hersteller mit der Appliance einen sanften IP Umstieg für die Unternehmenskunden.

Banken und Wertpapierhäuser müssen sich ebenfalls auf die ISDN-Abschaltung vorbereiten. Zudem sind sie ab 2018 verpflichtet, bestimmte Telefongespräche verschlüsselt aufzuzeichnen und aufzubewahren. Auf dem Partnertag informierten Produktmanager Felix Glowatzka und Gastredner Dr. Thomas Koch von der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft GmbH über die Rahmenbedingungen und die passende Lösung von Ferrari electronic. Leschke ergänzte: »Mit der EU-Richtlinie MiFID II haben wir ein Momentum, das wir gemeinsam nutzen müssen«.

Auch zu den Themen Fax und Voicemail wurden die Teilnehmer aus Channel und Distribution informiert. Beide Dienste werden bei Ferrari electronic laufend weiterentwickelt und gehören auch in der IP-Welt und der Cloud zum Lösungsportfolio. Abschließend folgten Informationen zu Partnerschaften mit anderen Herstellern. »Mit der Interoperabilität schaffen wir Planungssicherheit, Installationssicherheit und bieten unseren Vertriebspartnern mehr Umsatzchancen«, ist Nüsken überzeugt.

Kulisse für die Partnerveranstaltung war das Berliner Olympiastadion, das rund 74.000 Zuschauer fasst. Auf einer Führung erfuhren die 60 Event-Teilnehmer Wissenswertes über die Heimat des Fußballbundesligisten Hertha BSC, bevor die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Essen ausklang.