Zusammenarbeit mit IPTV-Anbieter: Waipu-Vermarktung für Breko-Mitglieder

Die Breko Einkaufsgemeinschaft und die Exaring AG kooperieren künftig bei der Vermarktung des IPTV-Produktes »waipu.tv«.

Mitglieder der Breko Einkaufsgemeinschaft können ab sofort »waipu.tv« vermarkten.
(Foto: Exaring AG)

Mitglieder der Einkaufsgemeinschaft können ihren Kunden ab sofort das von Exaring AG entwickelte IPTV-Produkt »waipu.tv« anbieten. Zuvor war ein solches Angebot aufgrund der technischen und lizenzrechtlichen Anforderungen mit erheblichen Investitionen und Risiken für die Anbieter verbunden. Durch das Angebot des IPTV-Services sollen die Breitbandanbieter nun ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen können.

Bei dem neuen Kooperationsmodell ist der Netzprovider der Vertragspartner des Kunden. Exaring kümmert sich um die Bereitstellung, Weiterentwicklung und Betrieb des IPTV-Dienstes. Zum Start des Vertriebs muss der Netzprovider lediglich ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten. Weitere Kosten für den Provider sollen nicht anfallen. Die Einkaufsgemeinschaft ist davon überzeugt, dadurch einen erheblichen Mehrwert für ihre Mitglieder zu schaffen. »Mit waipu.tv können sich unsere Mitglieder als Full-Service-Anbieter im Wettbewerb profilieren und ihren Kunden ein hochattraktives IPTV-Produkt anbieten. Und das mit sehr kurzem Vorlauf und bei minimalen Risiken«, sagt Jürgen Magull, Geschäftsführer der Breko Einkaufsgemeinschaft.

Die IPTV-Plattform waipu.tv hat rund 70 Sender im Portfolio. Laut Anbieter neben den klassischen TV-Sendern auch viele Special Interest Kanäle wie Melodie TV, eoTV HD, Sat.1 Gold oder QVC. Viele dieser Sender sind auch in HD verfügbar. Interessierte Partner finden nähere Informationen auf der Homepage der Breko Einkaufsgemeinschaft oder können sich an Albrecht Kühn (albrecht.kuehn@exaring.de) bei Exaring wenden.