Eno-Tochter übernimmt Servicekunden: Aus Degen wird ICS Degen

Jetzt ist es amtlich. Der Geschäftsbetrieb des Heilbronner Mobilfunkdistributors Degen GmbH wird von der ICS Degen GmbH übernommen. Die Geschäfte gehen weiter und werden jetzt von Caner Sentürk als geschäftsführender Gesellschafter verantwortet.

Das Frankfurter Telekomunikationsunternehmen ICS Com GmbH hat im Rahmen eines Asset Deals das Anlagevermögen und Vorratsvermögen der insolventen Degen GmbH Communication, Heilbronn, sowie die Mitarbeiter mit Wirkung zum 1. September 2010 übernommen und firmiert nun unter ICS Degen GmbH.

Nach wie vor ist das Unternehmen als Distributor von Hard- und Cardware bundesweit aktiv. Das Leistungsspektrum soll noch erweitert werden. Zusätzlich können TK-Fachhändler jetzt Synergieeffekte nutzen, indem sie auch Energieverträge und Solaranlagen vermarkten. Hintergrund: Die Ansprechpartner der Unternehmen ICS Energie GmbH und ICS Solar GmbH, beides Firmen von Caner Sentürk, stehen auch ICS Degen-Partnern zur Verfügung.

Trotz des Ziels, alle Geschäftsbereiche fortzuführen, ist es nicht gelungen, alle Abteilungen aufrecht zu erhalten. Mitte August 2010 hat die Nokia GmbH der Degen GmbH communication den Servicepartnervertrag gekündigt. Trotz vieler Bemühungen dem entgegenzuwirken und eine Verlängerung herbeizuführen, war der Mobilfunkhersteller nicht von der Kündigung abzubringen. Die Übernahme der Servicekunden erfolgt ab sofort durch die ECC ESC International GmbH in Nordhorn, ein Tochterunternehmen der Eno Telecom. Alle Aufträge, die sich bei Degen noch in Bearbeitung befinden, werden fertiggestellt und den Kunden nach erfolgter Bearbeitung zugestellt.

Geändert haben sich die Öffnungszeiten von ICS Degen. Von Montag bis Freitag ist das Vertriebsteam von 8 bis 20 Uhr erreichbar, das Serviceteam steht von 8 bis 16.30 Uhr zur Verfügung.