Access Points der »Catalyst« und »Meraki«-Serien: Cisco launcht Wi-Fi-6-Produkte

Cisco hat in dieser Woche Access Points vorgestellt, die den neuen WLAN-Standard 802.11ax unterstützen. Zusätzlich bringt der Netzwerker einen Core Switch für Campus-Netzwerke auf den Markt.

Partnerschaften für OpenRoaming

Für die Wi-Fi 6 Access Points hat Cisco bereits Interoperabilitätstests mit Broadcom, Intel und Samsung durchgeführt. Samsung, Boingo, GlobalReach Technology, Presidio und weitere Unternehmen werden sich dem Cisco OpenRoaming-Projekt anschließen, um den reibungslosen, sicheren Wechsel zwischen Wi-Fi- und LTE-Netzen sowie den Zugang zum öffentlichen WLAN zu erleichtern.

»Jeder Technologiesprung im Netzwerk hat eine Innovationswelle ausgelöst«, sagt David Goeckeler, EVP und General Manager, Networking and Security Business bei Cisco. »Wi-Fi 6 und 5G sind ein solcher Technologiesprung. Entwickler erstellen bereits die nächste Generation von WLAN-Anwendungen. Durch die Milliarden Dinge, die mit dem Netzwerk verbunden werden, entsteht eine beispiellose Komplexität für die IT. Um diese zu vereinfachen, entwickelt Cisco eine Multi-Domain-Netzwerkarchitektur. Damit können CIOs weiterhin Innovationen vorantreiben.«

Die Meraki und Catalyst Access Points sowie der Catalyst 9600 Switch sind ab sofort verfügbar.

Übersicht